Die Bremer Stadtmusikanten

Ein Märchen mit Marionetten, Masken und Musik

Play Video

Was macht man, wenn einem die Mehlsäcke zu schwer werden, wenn man auf der Jagd nicht mehr sorichtig gut voran kommt, einem das Mäusejagen zu schwer wird oder einem beim Krähen die Stimme versagt? Ganz einfach: Man geht nach Bremen und wird Stadtmusikant. Ein Esel, ein Hund, eine Katze und ein Hahn, alle vier alt und zu nichts mehr zu gebrauchen, treffen sich auf der Landstraße. Hungrig und müde, von zu Hause verjagt, wissen sie nicht weiter. Doch die Landstraße ist allemal besser als der Tod und vielleicht ist ja bei der Bremer Stadtmusik noch eine Anstellung zu bekommen. Gesagt – getan. Doch der Weg nach Bremen ist weit und gefährlich…

 

Spiel: Michael Staemmler
Regie: Peter Hauck, Wolfenbüttel
Figuren: Boris Sawitzky, Göttingen
Idee und Inszenierung: Figurentheater GINGGANZ

Dauer: 50 Minuten
Geeignet für Kinder ab 4 Jahren

Impressionen

Scroll to Top

Technische Angaben

Vorstellungsdauer: 45 min

Aufbauzeit: 1 Stunde

Abbauzeit: 1 Stunde

Zuschauerzahl: Maximal 150

Bühne/Vorstellungsraum: 4 m x 4 m Grundfläche und mindestens 2,80 m lichte Höhe.
Stromanschluss: 220 V/16 A

Wir benötigen eine Garderobe.

 

 

Download von Pressefotos

Die Bremer Stadtmunsikanten

Gingganz- Die Bremer Stadtmusikanten-1

©Gingganz

Die Bremer Stadtmunsikanten

Gingganz- Die Bremer Stadtmusikanten-2

©Gingganz

Die Bremer Stadtmunsikanten

Gingganz- Die Bremer Stadtmusikanten-3

©Gingganz

Die Bremer Stadtmunsikanten

Gingganz- Die Bremer Stadtmusikanten-4

©Gingganz

Die Bremer Stadtmunsikanten

Gingganz- Die Bremer Stadtmusikanten-Plakat

©Gingganz

Gastspielanfrage